PRESSE - RADIO - TV

Grusswort

mehr »

Chronik

mehr »

PRESSE - RADIO - TV

Als Pressevertreter können Sie sich jederzeit mit uns wegen Bilder oder Pressemappen in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.


Herr Florian Schuh
Tel: 0049 172 6090900
Email: fs@brauerei.bayern
Internet: www.brauerei.bayern
Andere über uns

Biertest Radio Alpenwelle

Ein schönes rundes Bier - schöner Schaum, schöne Farbe - Ein Bier mit Biergartencharakter - einfach zum sitzenbleiben


Radio Alpenwelle

Die Alpenwelle Morningshow mit Schirner Florian
Teil 1

Radio Alpenwelle

Die Alpenwelle Morningshow mit Schirner Florian
Teil 2

Radio Alpenwelle

Die Alpenwelle Morningshow mit Schirner Florian
Teil 3

Radio Alpenwelle

Die Alpenwelle Morningshow mit Schirner Florian
Teil 4


Radio 106.4 TOP FM




Radio Oberland

Interview Theresa Pritschow mit Florian Schuh
Teil 1

Radio Oberland

Interview Theresa Pritschow mit Florian Schuh
Teil 2

Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Radio Oberland www.radio-oberland.de



Naturtrüb und stark

[Quelle: Süddeutsche Zeitung - November 2016]

Die Starnberger Brauerei gibt es erst seit einem halben Jahr, aber ihre Produktion ist bereits ausverkauft. Nicht nur Einheimische sind begeistert von der Marke, auch Münchner trinken das Helle gern. Jetzt kommt das neue Weißbier...
weiterlesen »


Der weißblaue Renner

[Quelle: Merkur - September 2016]

Der Erfolg des neuen „Starnberger Brauhaus" überrascht selbst die Verantwortlichen: Das Fünf-Jahres-Ziel ist nach drei Monaten erreicht. Dennoch knallen in Höhenrain nicht die (Kron-)Korken. Es gibt viel zu viel zu tun, um die Nachfrage zu befriedigen...
weiterlesen »


Starnberger Hell

[Quelle: Süddeutsche Zeitung - Mai 2016]

Es hat eine Weile gedauert, doch nun fließt das Bier im neuen Starnberger Brauhaus. Die ersten Fässer mit "Starnberger Hellem" sind bereits seit Anfang Mai abgefüllt, seit Mittwoch gibt es nun auch ...
weiterlesen »


Süffig muss es sein!

[Quelle: Starnberger Seeleben - Frühjahr 2016 - Das Magazin fürs Leben dahoam]

Die Starnberger See Region hat eine neue Brauerei und bald auch neue, ureigene Starnberger Biersorten. Während STARNBERGER HELL und STARNBERGER SPEZIAL ihrer Abfüllung entgegenreifen, hat Florian Schuh, einer der Starnberger Brauhaus Gründer ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert ...
weiterlesen »


Starnberger Brauhaus auf der Zielgeraden

[Quelle: Merkur 23.12.2015]

Bis zu 3000 Liter Bier am Tag will das Starnberger Brauhaus ab dem kommenden Jahr brauen. Der Neubau in Höhenrain ist fast fertig. Ab April soll der Verkauf beginnen – und vorher können sich angehende Fans an der Gestaltung der Etiketten beteiligen, teilte das Unternehmen des Bergers Florian Schuh und von Karl Heinz Krawczyk mit. Braumeister Sven Leindl wird sich zunächst um zwei Sorten kümmern. Geplant sind ein ...
weiterlesen »


Der Starnberger See braucht sein eigenes Bier

[Quelle: Abendzeitung 11.12.2015]

Diese Idee – wie sollte es anders sein – ist entstanden bei einer Halben Bier: Die beiden Starnberger Florian Schuh und Karl Heinz Krawczyk sitzen in einer Skihütte zusammen und fragen sich, warum es in ihrer Heimatregion keine eigene Brauerei mehr gibt. Sie malen sich aus, wie schön es wäre, mal wieder ein Bier aus der Heimat zu trinken und überlegen, wie das funktionieren könnte. Und je länger sie darüber nachdenken, desto konkreter werden plötzlich die Pläne. Sie beschließen ...
weiterlesen »


Der "Seenator" aus Höhenrain

[Quelle: Süddeutsche Zeitung 10.12.2015]

Es wächst sichtlich in die Höhe, das Starnberger Brauhaus am Waldrand von Höhenrain, nur wenige Meter von der Landkreisgrenze entfernt. Der Rohbau steht bereits, im Inneren des Gebäudekomplexes hingegen wird noch kräftig gearbeitet. Im Januar soll das Millionenprojekt abgeschlossen und die Brauanlage selbst montiert werden. Gleich danach werden Florian Schuh und Karl Heinz Krawczyk mit ersten Probesuden beginnen. Im April, pünktlich zum 500. Geburtstag des Reinheitsgebots, wollen sie ...
weiterlesen »


Ein Traum mit Schaum

[Quelle: Starnberger Anzeiger 06.05.2015]

Berg – Starnberg erhält wieder sein eigenes Bier.
Die beiden Unternehmer Florian Schuh und Karl Heinz Krawczyk errichten in Höhenrain ein Brauhaus und wollen das Bier unter dem Namen „STARNBERGER BRAUHAUS“ in den Handel bringen. Auf dem Höhenrainer Gewerbegebiet „Am Hohenrand“ erfolgte am Montag der Spatenstich. Errichtet wird eine Halle mit 600 Quadratmetern Grundfläche, 400 Quadratmeter davon sind für die Brauerei geplant. Die Produktionsstätte wird nach dem neuesten Stand der Technik gebaut. Vorerst sollen ...
weiterlesen »


Bier und Wein aus Höhenrain

[Quelle: Starnberger Merkur 05.05.2015]

Höhenrain – Starnberg bekommt eine eigene Brauerei, und die wird in Höhenrain stehen.
Gestern war Spatenstich im Höhenrainer Gewerbegebiet „Am Hohenrand“ . Der Perchaer Unternehmer Karl Heinz Krawczyk investiert rund zwei Millionen Euro in eine Gewerbehalle und ein Wohnhaus. In der Halle soll die Verwaltung für seinen Weinhandel sowie ein Lager unterkommen. Zudem eröffnet er dort zusammen mit dem Starnberger Florian Schuh das Starnberger Brauhaus. Krawczyk betreibt drei Weinhandlungen in München („World of Wine“), seine Familie besitzt zudem drei Weingüter. „Das Bierbrauen ist ein alter Traum von mir“, sagte Krawczyk gestern beim Spatenstich. Deshalb hat sich der 44-Jährige mit Florian Schuh zusammengetan. Schuh wollte aus der Starnberger Alm ein Stadthotel machen und war am Widerstand der Nachbarn gescheitert (wir berichteten). Zusammen gründeten sie im Januar die Starnberger Brauhaus GmbH. Voraussichtlich ab Januar 2016 wollen sie ...
weiterlesen »


Der Traum vom eigenen Bier

[Quelle: Süddeutsche Zeitung 02.05.2015 - mit freundlicher Genehmigung von Astrid Becker]

Florian Schuh und Karl Heinz Krawczyk bauen in Höhenrain das Starnberger Brauhaus.
Berg – Nach mehr als einem Jahrhundert und pünktlich zum 500. Geburtstag des Reinheitsgebots wird Starnberg wieder eine eigene Brauerei bekommen – zumindest dem Namen nach. Die zwei Unternehmer Florian Schuh und Karl Heinz Krawczyk wollen in Höhenrain eine Braustätte mit modernster Technik errichten und ihr Bier dann unter dem Namen „Starnberger Brauhaus“ auf den Markt bringen. Der symbolische erste Spatenstich für das Projekt ist am kommenden Montag. Auf die Idee, eine eigene Brauerei zu gründen, kamen die beiden Starnberger in einer kalten Winternacht. Beide sind am Starnberger See aufgewachsen und sind seit vielen Jahren über ihre Leidenschaft, das Skifahren, befreundet. Beide haben ein Winterquartier in Königsleiten. Vor etwa zwei Jahren ...
weiterlesen »